Gesundheitspolitik
Klimawandel und Gesundheit (Teil 9)

Klimafreundlich inhalieren

In der hausärztlichen Versorgung verursachen inhalative Arzneimittel für Asthma und COPD die größten klimaschädlichen Emissionen. Nun wird nach klimafreundlichen Lösungen gesucht.
Diagnostische Algorithmen

Nützliche Helfer im Praxisalltag

Um eine effektive Diagnosestellung zu ermöglichen, existiert inzwischen ein großes Angebot an Diagnosealgorithmen. Doch werden diese von Hausärzt:innen auch genutzt?
Klimawandel und Gesundheit (Teil 8)

Feinstaub und Lärm belasten

Die Luftverschmutzung mit deutlicher Zunahme der gering dimensionalen Schwebstoffe und die zunehmende Lärmbelastung führen zu einer Zunahme der Erkrankungen im HNO-Bereich.
Pharmazeutische Dienstleistungen

Apotheker als Hausärzte light?

Schon bald werden viele Patient:innen in ihren Apotheken Dienstleistungen auf Kosten der Krankenkassen erhalten, die eigentlich Ärzt:innen vorbehalten sein sollten.
Primärversorgung

Droht Hausärzt:innen neue Konkurrenz?

Ständig tauchen neue Berufsgruppen auf, die die Lotsenfunktion der Hausärzt:in infrage stellen: erst der Physician Assistant (PA), dann die Community Health Nurse (CHN).
Explodierende Krankheitskosten

Regierung muss jetzt handeln

Krankheiten im Jahr 2020 in Deutschland 28 % mehr an Kosten verursacht (431,8 Mrd. €) als noch im Jahr 2015.
Klimawandel und Gesundheit (Teil 7)

Hitze trifft ältere Menschen besonders hart

Jeder vierte AOK-Versicherte über 65 Jahre war in den Jahren 2008 bis 2018 überdurchschnittlich gefährdet, an heißen Tagen gesundheitliche Probleme zu bekommen.
126. Deutscher Ärztetag

Digitalisierung muss funktionieren!

Beim 126. Deutsche Ärztetag in Bremen nahmen vor allem die Themen Digitalisierung und Kommerzialisierung der Medizin einen breiten Raum ein.
Sicherung der Versorgung

Klare Signale von den Hausärzt:innen

Das sind wahrlich keine guten Perspektiven: Unter den derzeit tätigen Hausärzt:innen ist jede dritte 60 Jahre oder älter und steuert allmählich dem Ruhestand entgegen.
Klimawandel und Gesundheit (Teil 6)

Versäumnisse können ins Auge gehen

Als Folge des Klimawandels treten in Deutschland mehr bekannte, aber auch neue entzündliche Augenerkrankungen auf, die unbehandelt Sehschäden verursachen können.
Reform der ambulanten Versorgung

Zuckerbrot und Peitsche

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) hat nachgeforscht, wo es in der Versorgung hakt, und daraus Ideen entwickelt, welche Reformen nötig wären.
Medikationsberatung durch Apotheker:innen

Weit über`s Ziel hinaus

Das ist schon ein Hammer! 90 € für eine erweiterte Medikationsberatung für Apotheken! Da blühen die Apotheker:innen nun förmlich auf.
Klimawandel und Gesundheit (Teil 5)

Prävention von Herz- und Kreislauferkrankungen

Nicht nur der Hitzestress direkt, sondern auch andere durch den Klimawandel bedingte Folgen sind für eine erhöhte herzkreislaufbedingte Morbidität verantwortlich.
Statt Delegation und Substitution

Pflege-Kooperation auf Augenhöhe

Bei der Betreuung von Pflegebedürftigen muss sich das Zusammenspiel von Hausärzt:innen und Pflegekräften verbessern. Wie kannn das funktionieren?
Klimawandel und Gesundheit (Teil 4)

UV-bedingte Hauterkrankungen werden zunehmen

Die Umwelt beeinflusst auch dermatologischen Erkrankungen aus. Der Klimawandel wird daher nicht nur Dermatolog:innen, sondern auch Hausärzt:innen herausfordern.