Gesundheitspolitik
Digitale Gesundheit

Wie geht es nach der Wahl weiter?

Bei einer virtuellen Veranstaltung des Unternehmens Kry diskutierten Gesundheitsexpert:innen, was nach der Wahl weiter passieren muss bei der Digitalisierung.
Primärarztmodell

Besser doch gleich Primärversorgung

Seit langem fordern Hausärzteverband und DEGAM ein Primärarztmodell, nach dem Patient:innen grundsätzlich erst einmal eine Primärärzt:in aufsuchen sollten.
Sektorenübergreifende Versorgung

Weg mit den Mauern!

Die engere Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung muss ein prioritäres Thema der nächsten Koalitionsverhandlungen sein.
Fachkräftemangel

Praxen konkurrieren mit Kliniken um MFA

Die Suche nach qualifizierten MFA sowie die Bindung geeigneten Personals stellt die Praxisinhaber:innen in Deutschland vor immer größere Herausforderungen.
Krankenkassen droht Rekorddefizit

Quittung für fehlenden Mut

Das Defizit in der GKV kommt nicht überraschend. Denn die letzten beiden Gesundheitsminister haben eine Flut von Gesetzen erlassen, die jetzt ihren Tribut fordern.
Arzneimittelversorgung

Polypharmazie durch zu viele Mauern

Sektorenübergreifende Arzneimittelversorgung – ein Schlagwort, das seit Jahren die Runde macht.. In der Praxis ist die Situation hingegen weiter desaströs.
Primärversorgung von Kindern

Da ließe sich einiges verbessern

Kinder und Jugendliche werden sowohl von Kinderärzten als auch von Allgemeinärzten primärärztlich betreut. Dabei kommt es zu massiven Informationsverlusten.
Transition

Unbedingt ein Fall für Hausärzte

Wenn chronisch kranke Heranwachsende erwachsen werden, ist oft ein Arztwechsel von der Kinder- und Jugendmedizin in die Erwachsenenmedizin erforderlich.
Videosprechstunde

Der Infektionsschutz gibt den Schub

Mit der Corona-Pandemie hat die Videosprechstunde einen enormen Schub erhalten als mögliches Instrument zur Eindämmung der Virusausbreitung.