Diabetes
MONITOR

Frühes CKD-Screening

Die chronische Nierenerkrankung (CKD) gehört zu den häufigsten Komorbiditäten eines Typ-2-Diabetes (T2D). Trotz Standardtherapie ist sie mit einem hohen Risiko für Progression, kardiovaskuläre Ereignisse und Mortalität verbunden.
ANZEIGE

Atherosklerotisch kardiovaskuläres Risiko bei Typ 2 Diabetes...

Wie viele Menschen mit Typ 2 Diabetes behandeln Sie? Und wie viele davon haben ein erhöhtes Risiko für atherosklerotisch kardio­vaskuläre Erkrankungen? Erfahren Sie, warum dieses Risiko bei der Therapiewahl stärker berücksichtigt werden sollte und welche Bedeutung GLP-1 Rezeptoragonisten haben.
Mehnerts Diabetes-Tipps

Orale Antidiabetika gestern, heute, morgen

Orale Antidiabetika kommen seit vielen Jahren in der Therapie des Typ-2-Diabetes zum Einsatz. Ein Blick auf die lange Geschichte der oralen Diabetesmedikamente.
Diabetes und Osteoporose

Risiken erkennen, Frakturen vermeiden

Ein Diabetes erhöht das Risiko für osteoporotische Knochenfrakturen. Wie sollten welche Patient:innen wann, wie lange und womit behandelt werden?
Diabetes im Alter

Ist eine Diät noch sinnvoll?

Die Tradition der Diabetes-Diät hat sich bis heute, trotz anderslautender Leitlinien, auch noch im ärztlichen Unterbewusstsein gehalten. Zeit für ein Update.
Mehnerts Diabetes-Tipps

Diabetes und Schwangerschaft

Es gilt zu unterscheiden, ob eine Schwangerschaft bei einer Diabetespatientin auftritt oder ein Gestationsdiabetes durch eine Schwangerschaft hervorgerufen wird.
Grundlagen für alle Diabetesformen:

Ernährungs- und Bewegungstherapie

Ernährungs- und Bewegungstherapie sind die Grundlage jeder Diabetestherapie. Wie man die Patient:innen beraten kann, soll im folgenden Beitrag erörtert werden.
Diabetisches Fußsyndrom

Psychische Folgen der Neuropathie

Menschen mit diabetischer Neuropathie stellen sich nicht selten mit Wunden vor, die bei den Behandlern Fassungslosigkeit hervorrufen: "Warum kommt er so spät?"
Mehnerts Diabetes-Tipps

Gefahr durch Infektionen

Eine Diabeteserkrankung stellt einen Risikofaktor für Infektionen dar. Daher sind neben einer geeigneten Impfstrategie regelmäßige Inspektionen von Haut, Schleimhäuten und Füßen wichtig.
Schwangerschaftsdiabetes

Höheres Risiko für Mutter und Kind

Gestationsdiabetes ist ein hoher Risikofaktor schwangerer Frauen für die Entstehung metabolischer und kardiovaskulärer Erkrankungen, und auch der Fetus ist gefährdet.
Digitalisierung in der Diabetologie

Welches Potenzial sehen Ärzte und Patienten?

Die Digitalisierung wird immer bedeutender. Betroffene und Behandler wurden gefragt, wie groß sie hierin das Potenzial zur Optimierung der Diabetestherapie sehen.
Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die diabetologische Praxis der Zukunft

Noch bis zum 1.10.2020 haben diabetologisch tätige Ärzte die Möglichkeit, an einer Umfrage zu neuen Technologien und der Praxis der Zukunft teilzunehmen.
Altbewährte und neue Antidiabetika

Welche Kombis sind sinnvoll?

Ein gesunder Lebensstil bleibt die Grundlage der Therapie des Typ-2-Diabetes. Hilft die Lifestyle-Änderung allein nicht weiter, kommen zusätzlich Antidiabetika ins Spiel.