News
Webinar der Women’s Networking Lounge

Wie steuern Sie die Privatliquidation...

Nehmen Sie teil: Webinar für Medizinerinnen „Immer schön flüssig bleiben! Wie steuern Sie die Privatliquidation in Ihrer Praxis?“ am Mittwoch, 10.03.2021 um 19.00 Uhr.
Digitale Anwendungen

Gesundheits-Apps im Überblick

Auf dem Web-Portal www.kvappradar.de bietet das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) einen Überblick über Gesundheits-Apps.
Check-up 35 ...

... mit Hepatitis-Screening

Versicherte ab 35 Jahren haben künftig einmalig den Anspruch, sich auf die Viruserkrankungen Hepatitis B und Hepatitis C testen zu lassen.
Digitalisierung in der Diabetologie

Report 2021 ist erschienen

Mit dem D.U.T.-Report 2021 ist im Kirchheim-Verlag zum dritten Mal die „kleine Bibel“ zum Stand und Fortschritt der Digitalisierung in der Diabetologie erschienen.
Pandemie

Im Lockdown weniger Antibiotika

Während des Lockdowns im April und Mai 2020 sind so wenige Antibiotika verordnet worden wie seit 20 Jahren nicht mehr. Das zeigt eine Analyse der TK.
Nehmen Sie teil

Big Data und soziale Netzwerke

Im Webinar der Woman’s Networking Lounge am 17.2. erfahren Sie, warum Big Data als Grundlage von Social Media auch für Ihre Praxis relevant sein kann. Steuertipps gibt's obendrauf.
Versorgungsmängel

Viel zu viel und doch zu wenig

Das Buch "Viel zu viel und doch zu wenig" befasst sich erstmals eingehend mit dem Problem der Über- und Unterversorgung in unserem Gesundheitssystem.
Telemedizin

Nachfrage steigt

Das Interesse von Patient:innen, sich selbst im Netz zu informieren und sogar medizinische Beratung per Telefon oder Videogespräch zu nutzen, steigt deutlich.
FSME-Erkrankungen

Zahlen steigen

Im Jahr 2020 wurden bislang 535 Erkrankungen an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) an das Robert Koch-Institut gemeldet (Stand: 07.09.2020).
Medizin aktuell
Migräne-, Spannungs- und Clusterkopfschmerzen

Therapie-Update bei Kopfschmerzerkrankungen

Sowohl neue als auch wiederentdeckte Substanzklassen erweitern derzeit die Therapiemöglichkeiten bei Migräne-, Spannungs- und Clusterkopfschmerzen.
Varizellenimpfung

Wer zahlt die Titerbestimmung?

Die Anamnese bzgl.durchgemachter Varizellen ist z.B. bei Migrant:innen oft mehr als unsicher. Die Titerbestimmung ist jedoch keine GKV-Leistung, wer trägt hierfür die Kosten?
Schwangerschaftsdiabetes

Höheres Risiko für Mutter und Kind

Gestationsdiabetes ist ein hoher Risikofaktor schwangerer Frauen für die Entstehung metabolischer und kardiovaskulärer Erkrankungen, und auch der Fetus ist gefährdet.
Koronare Herzkrankheit (KHK)

Status quo und Blick in die Zukunft

Diagnostik und Therapie der Koronaren Herzkrankheit (KHK) haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. So wird die nicht-invasive Ischämiediagnostik immer bedeutsamer.
Polypharmazie im Alter

Welche Medikamente sind verzichtbar?

Ältere und multimorbide Patienten erhalten nicht selten eine Vielzahl von Substanzen verordnet mit potenziell problematischen Nebenwirkungen oder Interaktionen.
Therapierefraktäre Hypertonie

Was sind die Ursachen?

Bei scheinbar therapieresistenter Hypertonie steckt häufig eine mangelnde Therapieadhärenz oder eine ungünstige Kombination von Antihypertensiva dahinter.
Tagesschläfrigkeit oder Müdigkeit?

Unterschiede und Konsequenzen

Müdigkeit und Tagesschläfrigkeit betreffen bis zu 25 % der Bevölkerung. Die Ursachen dafür können u.a.diverse internistische, neurologische und psychiatrische Erkrankungen sein.
Depressionen in der Hausarztpraxis

Mit digitalen Angeboten helfen

Aktuell wird nur eine Minderheit depressiv Erkrankter leitlinienkonform behandelt. Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz soll sich das ändern.
Digitalisierung in der Diabetologie

Digitalisierung aus Patientensicht

Patient:innen sehen in der Digitalisierung vor allem Vorteile, wie eine Umfrage im D.U.T-Report unter mehr als 3.400 Menschen mit Diabetes zeigt.
Jung und Alt
Zöliakie im Kindesalter

Diagnose früh sichern!

Eine Zöliakie gilt als Chamäleon der Medizin und entwickelt sich meist schon im Kleinkindalter. Leider wird nur ein Bruchteil der Patienten korrekt diagnostiziert.
Kindesmisshandlung

Gefahr für die Seele

Das folgende Fallbeispiel beschreibt mögliche Wechselbeziehungen zwischen Kindesmisshandlung, ADHS bzw. Autismus und Alkoholkonsum.
Bauchschmerzen beim Kind

Was muss operiert werden?

Bei Kindern mit unklaren Bauchschmerzen gilt es, diejenigen herauszufiltern, deren Beschwerden schwerwiegende oder lebensbedrohliche Ursachen haben.
Ruhelos durch die Nacht

Schlafstörungen bei Kindern

Schlaf und Schlafstörungen unterscheiden sich bei Kindern und Jugendlichen deutlich von den Gegebenheiten bei Erwachsenen.