Die Initiative möchte Patient:innen mit Neurodermitis (Atopischer Dermatitis) neue Wege zur Hilfe und Selbsthilfe aufzeigen.

Seit 2018 steht der 14. September im Zeichen des Welt-Neurodermitis-Tages. Passend dazu startet die Aufklärungskampagne „Bitte berühren – Hand in Hand gegen Neurodermitis“ des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen e.V. (BVDD). Die Initiative möchte Patient:innen mit Neurodermitis (Atopischer Dermatitis) neue Wege zur Hilfe und Selbsthilfe aufzeigen. Darüber hinaus richtet sich die Kampagne auch an Angehörige und nahestehende Personen sowie an die breite Öffentlichkeit.

Auf der „Bitte berühren“-Website http://www.neurodermitis.bitteberuehren.de finden Neurodermitis-Patient:innen, ihre Angehörigen und andere Interessierte ein umfangreiches Informationsangebot und Tipps für den Umgang mit der Erkrankung im Alltag. Zusätzlich steht ihnen ein Expert:innen-Rat zur Verfügung, der offene Fragen rund um die Erkrankung beantwortet. Die „Bitte berühren“-Hautärzt:innen-Suche unterstützt Betroffene bei der Suche nach einer spezialisierten Hautarztpraxis


Quelle
BVDD